Andreas

Izquierdo

29/8/21 

17.00

©Kathrin Lorenz

Andreas Izquierdo

Schatten der Welt

Thorn in Westpreußen, 1910. Der schüchterne Carl, der draufgängerische Artur und die freche Isi pfeifen auf den Ernst des Lebens. Nicht einmal die Nachricht, dass ein Komet namens »Halley« die Menschheit zu vernichten droht, kann die drei schockieren. Im Gegenteil – ungerührt verkaufen sie Pillen gegen den Weltuntergang, während Halley still vorbeizieht.

Doch das Erwachsenwerden lässt sich nicht aufhalten: Carl beginnt eine Ausbildung zum Fotografen, Artur und Isi werden ein Paar. Als 1914 die große Weltpolitik über sie hineinbricht, reißt es die Freunde auseinander.

Andreas Izquierdo, Jahrgang 1968, ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Seine Romane wurden mit dem

Sir-Walter-Scott- Preis, dem Lovelybooks-Leserpreis in Silber und

dem Kammweg-Literaturpreis ausgezeichnet.

Schießplatz im Brüchlinger Wald

Sonntag, 29. August 2021,

17:00 Uhr

AK 15 € / VVK 14 €

Bei Buchung von

2 Veranstaltungen

der Sommerlese VVK je 13€

3 Veranstaltungen

der Sommerlese VVK je 12€

4 Veranstaltungen

der Sommerlese VVK je 11€